August 1999

TeleClub goes Digital / Digitalnews.

Der in diesen Tagen bekannt gewordene Zwischenentscheid der Rekurskommission in Wettbewerbsfragen hat bei den Abonnenten einige Unsicherheit darüber ausgelöst, ob die Einführung des digitalen Fernsehens durch den TeleClub dadurch grundsätzlich gefährdet werden könnte. Das trifft nicht zu!

Tatsache ist, dass dieser Entscheid im gesamten Netz der Cablecom einen raschen Übergang von analogem zu digitalem Fernsehen und damit eine Modernisierung der TeleClub-Programmübertragung blockiert.

Dies trifft nicht nur den TeleClub hart, dem es damit vorläufig verwehrt bleibt, im Netz der Cablecom die veraltete analoge Fernsehtechnik zu beenden. Dies trifft vor allem jene TeleClub-Abonnenten, die bei der Cablecom und den Netzen einiger weiterer Kabelbetreiber angeschlossen sind, die die Verhinderungs-Strategie des Quasi-Monopolisten Cablecom unterstützen. TeleClub-Mitgliedern wird nämlich die Set-top-Box (Modell „d-box“), die es für den Empfang für die digitalen Programme braucht, kostenlos vom TeleClub abgegeben. Neben dem TeleClub können Sie damit auch alle anderen frei empfangbaren Digital-Programme (Radio + TV), die bereits im Kabel übertragen werden, sehen und hören.

Demgegenüber beabsichtigt die Cablecom, nur eine von ihr bevorzugte Set-top-Box auf ihrem Netz zuzulassen. Damit zwingt sie die Abonnenten, diese teure Set-top-Box zu kaufen und behindert gleichzeitig den Wettbewerb auf den Cablecom-Netzen. Dies ist denn auch der Grund, dass die Wettbewerbskommission sich veranlasst sah, ein Verfahren gegen die Cablecom einzuleiten.

Der Entscheid der Rekurskommission zugunsten der Cablecom bedeutet deshalb in diesem Zusammenhang lediglich, dass der TeleClub vorläufig darauf verzichten muss, seine Programme digital ins Netz der Cablecom einzuspeisen. Vorläufig – das heisst bis die Resultate der Untersuchungen der Wettbewerbskommission vorliegen.

In diesen Untersuchen dürfte auch die von vielen als konsumentenfeindlich und unzumutbar empfundene Preispolitik der Cablecom eine Rolle spielen.

Der TeleClub geht davon aus, dass der Entscheid der Wettbewerbskommission zu seinen Gunsten – und das heisst zu Gunsten des Wettbewerbs, des freien Empfang und vor allem zu Gunsten der Interessen der Konsumenten ausfällt.

Es ist aber zu betonen, dass mehrere Kabelnetzbetreiber den kundenfeindlichen und selbstherrlichen Standpunkt der Cablecom nicht unterstützen. Manche wollen mit Hilfe des TeleClub’s möglichst rasch das Tor zur digitalen Fernsehwelt aufstossen. Mit diesen Unternehmen wird der TeleClub in den nächsten Wochen den Übergang von analog zu digital wie geplant realisieren. Vielleicht befinden Sie sich in einem dieser Kabelnetze, die mit uns als Pionier das digitale Fernsehen in der Schweiz nun endlich lancieren. Fragen Sie hierzu Ihren Kabelnetzbetreiber.

Wenn Sie nicht an diesen Netzen als Kabelabonnement angeschlossen sind, wird sich die Einführung des digitalen Fernsehen bei Ihnen leider hinauszögern. Sie erhalten das TeleClub-Programm wie bis anhin über den Analog-Decoder. Wir bedauern dies ausserordentlich und können Ihnen nur empfehlen, dem Netzbetreiber Ihre Meinung über das konsumentenfeindliche und unzeitgemässe Vorgehen mitzuteilen, mit dem der technologische Fortschritt gebremst wird.

Fazit: TeleClub lanciert das Digitale Fernsehen. Bei den Satellitenkunden wird der Start wie geplant erfolgen. Aufgrund der beschriebenen Situation wird es in einigen Kabelnetzen zu Verzögerungen kommen aber verhindern können es die Kabelnetzbetreiber nicht.

Digital ins nächste Jahrtausend!

Nach zweijähriger Vorbereitung startet der TeleClub jetzt ins digitale Zeitalter. Und Sie sind von Anfang an dabei. Gegenwärtig werden die Kabelnetze entsprechend eingerichtet. Bis zum Sommer 2000 werden alle Abonnenten den TeleClub digital empfangen können. Damit schreibt der TeleClub wieder Mediengeschichte – wie damals, als der TeleClub als Medienpionier das erste Pay-TV Europas gestartet hat.

Digitales Fernsehen funktioniert nur, wenn zusätzlich zum bestehenden Fernsehgerät eine sogenannte Set-top-Box eingeschaltet wird.

Set-Top Boxen sind technologische Wunderwerke

Der TeleClub hat sich in Ihrem Interesse für ein exklusives Qualitätsprodukt, die „d-Box“
(2. Generation) entschieden. Sie ist ein kleines technologisches Wunderwerk, das im Hinblick auf die digitale Zukunft und die zusätzlichen Angebote (u.a. Internet) ein grosses Entwicklungspotential besitzt.

Die d-Box verfügt über einen hohen Sicherheitsstandard, der den unerlaubten Zugang zum TeleClub-Programm wirksam verhindern hilft, und sie ermöglicht eine effiziente Administration. Die lästigen Umtriebe beim Wohnungswechsel von einem Kabelnetz in ein anderes und von einem Decoder-Modell zu einem anderen gehören der (analogen) Vergangenheit an.

Dies alles sind Gründe dafür, dass die d-Box im deutschsprachigen Raum Europas die grösste Verbreitung haben wird. Vorläufig ist darüber in einem Grossteil der Kabelnetze ausschliesslich das bestehende TeleClub-Programm zu empfangen. Falls aber in Ihrem Kabelnetz bereits Digital-Übertragungen von unverschlüsselten Programmen bestehen, können Sie diese ebenfalls über die d-Box empfangen. Alle TeleClub-Abonnenten mit Satellitenanlage empfangen mit der d-Box zusätzlich zahlreiche digitale Fernseh- und Radioprogramme.

d-Box für Abonnenten kostenlos

Eine Set-top Box für Digitalempfang brauchen alle Haushalte – bei Kabelanschluss ebenso wie beim Satellitenempfang, für frei empfangbares Fernsehen wie für das Pay-TV (anstelle des bisherigen Decoders). Set-top Boxen muss man kaufen oder mieten.

Als TeleClub-Mitglied haben Sie aber den exklusiven Vorteil, dass Sie die d-Box von uns gratis und franko für die Dauer Ihres Abonnements zur Verfügung gestellt bekommen! Das ist unser ganz persönlicher Dank, für Ihre Kundentreue. Und damit wollen wir auch deutlich machen, dass der TeleClub allen anderen einen Schritt voraus ist Ð das soll auch im digitalen Zeitalter so bleiben.

Die Umrüstung der Über 85‘000 Abonnenten erfolgt in zwei Phasen vom Herbst 1999 bis ins zweite Quartal 2000. Über Einzelheiten der Austauschaktion (alter Decoder gegen neue d-Box) werden Sie von der TC Service AG – dem Kundendienstzentrum des TeleClub’s – persönlich orientiert.